Veranstaltungshinweise

Veranstaltungstipp: Familie – Normalitätskonstruktionen und gesellschaftliche Anforderungen

Am 05.07. um 19 Uhr spricht que(e)r_einsteigen-Mitorganisator_in Stefanie Krüger in der Frauenkultur Leipzig in der Reihe ‚Women in Science – Empowerment now!‘ zum Thema „Familie – Normalitätskonstruktionen und gesellschaftliche Anforderungen“. Diesen Vortrag möchten wir euch selbstverständlich sehr ans Herz legen.

„In Deutschland bekommen die Falschen die Kinder. Es ist falsch, dass in diesem Land nur die sozial Schwachen die Kinder kriegen.“ Mit dieser Äußerung des heutigen Gesundheitsministers und damaligen FDP-Vorstandsmitglied Daniel Bahr begann im Jahr 2005 eine breite gesellschaftliche Debatte um Geburtenquote und -verhalten unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen. Beklagt wurde die angeblich zu geringe Kinderzahl von Akademikerinnen genauso wie das daraus geschlussfolgerte schlechte Abschneiden der Bundesrepublik bei den PISA-Studien. Mit dem Elterngeld folgte zwei Jahre später ein bevölkerungspolitisches Instrument, welches das Erziehungsgeld durch eine einkommensabhängige Leistung ersetzte und damit die Geburt eines Kindes je nach Verdienst der Eltern unterschiedlich hoch vergütet.
An Hand ausgewählter Pressemitteilungen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Stellungnahmen der jeweiligen Bundesregierung zu den letzten drei Familienberichten soll herausgearbeitet werden, welche Normalitätskonstruktionen von Familie existieren und mit welchen gesellschaftspolitischen Ansprüchen diese verbunden sind. Dazu werden Konzepte zu „Diskurs“, „Bio-Politik“ und „Normalismus“ diskutiert und zentrale Ergebnisse der Analyse vorgestellt.
STEFANIE KRÜGER hat Diplomerziehungswissenschaft / Schwerpunkt Sozialpädagogik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg studiert und ihre Diplomarbeit zu obigem Thema verfasst. Seit mehreren Jahren ist sie aktiv in einer studentischen Initiative zu queer theory aktiv. Kooperationsveranstaltung der Frauenkultur und des Referats für Gleichstellung und Lebensweisenpolitik des Stura der Uni Leipzig // Eintritt: 3,- / 1,50 Euro (ermäßigt)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s