Uncategorized · Veranstaltungshinweise · Vortrag

Der Einfluss kultureller Mythen und gesellschaftlicher Strukturen auf den Umgang mit sexualisierter Gewalt

Wir laden alle Interessierten am Donnerstag, den 4.12. um 19 Uhr ins Melanchthonianum Hörsaal XX (Universitätsplatz, Halle) ein. Die Kriminologin und Sozialpsychologin Sandra Schwark thematisiert Vergewaltigungen und sexualisierte Gewalt, sowie damit einhergehende „Vergewaltigungsmythen“ (ergo weit verbreitete, jedoch falsche gesellschaftliche Annahmen über verschiedene Aspekte des Themas sexualisierte Gewalt).

Anschließend findet eine moderierte Diskussion statt.

Der Eintritt ist frei. Weitere Infos zur Veranstaltung.

Zum Terminplan für die gesamte Vorlesungsreihe kommt ihr hier.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die durch beleidigende, sexistische, rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung treten, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Gleiches gilt für Personen, die der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder die sind oder bereits in der Vergangenheit durch derartiges Verhalten in Erscheinung getreten sind.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Der Einfluss kultureller Mythen und gesellschaftlicher Strukturen auf den Umgang mit sexualisierter Gewalt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s