Uncategorized

Feministische Psychiatriekritik

Heute findet die letzte Veranstaltung von uns in diesem Semester statt. Die Kulturwissenschaftlerin Peet Thesing liest heute ab 19 Uhr im HS XVI des Melanchthonianums aus ihrem im März erschienenen Buch „Feministische Psychiatriekritik“. In diesem werden psychiatrische Ansätze gesellschaftskritisch hinterfragt, dabei werden auch Themen wie die Trennung zwischen gesund und krank, die Entstehung von Diagnosen, Homosexualität und Hysterie und die Macht der Gutachten betrachtet.

Auf neu hereingeflatterte und altbekannte Veranstaltungen von anderen wollen wir euch noch aufmerksam machen:

Q. Kju_Point presents Queer Movie Nights: Verpasst nicht am 16.06.2017, 21:00 Uhr, im Frauenzentrum Weiberwirtschaft den Film: Desire will set you free.

Am 20. Juni ab 19 Uhr findet der Feministische Lesekreis im Frauenzentrum Weiberwirtschaft statt: „Wir wollen uns die nächsten Treffen mit Alexandra Kollontais Schrift „Autobiographie einer sexuell emanzipierten Kommunistin“ beschäftigen. Diesmal lesen wir den zweiten Abschnitt „Die Jahre der politischen Emigration“ (S. 40-51). Wer Lust hat, einfach mal kurz melden, dann lassen wir euch den Text zu kommen.“

Einen WENDO-Kurs für Frauen* gibt es am 24. Juni 11 – 17 Uhr und am 25. Juni 11 – 16 Uhr in der Hasi. Anmeldungen bis 21. Juni an wendo[@]riseup[.]net
Mehr Infos findet ihr hier: Wendo_Kurs

Weitere Veranstaltungen wie immer auf unserem Blog.

Uncategorized

Lookismus, Schweigemarsch in Annaberg-Buchholz und Feministische Psychiatriekritik

Heute, Sonntag, den 11.6.2017, findet ihr uns ab 15 Uhr beim Veganen Kaffeeklatsch in der Goldenen Rose, denn in Kooperation mit „Vegan in Halle“ findet eine Lesung zum Thema Lookismus statt. Lea Schmid liest ab 16 Uhr aus dem Band „Lookismus – Normierte Körper. Diskriminierende Mechanismen. (Self-)Empowerment.“, dessen Mitherausgeber_in sie ist. Also kommt vorbei, schnappt euch ein Stück Kuchen, lauscht, fragt und esst!

Morgen geht’s dann mit uns in Annaberg-Buchholz weiter, denn da wollen wir den Abtreibungsgegner_innen den „Schweigemarsch“ vermiesen. Also kommt am Montag, den 12. Juni 2017 nach Annaberg-Buchholz. 17 Uhr, Parkplatz Geyersdorfer Straße gegenüber Feuerwache. Mehr Infos unter www.schweigemarsch-stoppen.de

Donnerstag, den 15.6.2017 folgt dann unsere letzte Veranstaltung für dieses Semester. Peet Thesing liest zum Thema Feministische Psychiatriekritik. Ihr findet uns ab 19 Uhr im Hörsaal XVI des Melanchthonianums.

Weitere Termine von anderen Organisationen_Gruppen zu (queer-)feministischen Themen:

12.06.2017, 18:15 Uhr, Franckesche Stiftungen, Hörsaal, 1. OG:
Buchvorstellung: Beissreflexe
Gesellschaftskritische Odyssee

13.06.2017, 18:15 Uhr, Uni Halle, Melanchthonianum, Hörsaal A:
Privathaushalten: weiblich, migrantisch, prekär
Forum Legal Gender Studies.

16.06.2017. 21:00 Uhr, Frauenzentrum Weiberwirtschaft:
Film: Desire will set you free
Q. Kju_Point presents Queer Movie Nights

22.6.2017, 19:00 Uhr, Reil78:
Freiheit zur Krankheit? Zwangsbehandlung in der Psychiatrie
aufgetaucht – psychologie und gesellschaftskritik in halle

23.06.2017, 21:00 Uhr, Frauenzentrum Weiberwirtschaft:
Film: Below her mouth
Q. Kju_Point presents Queer Movie Nights

04.07.2017, 21:00 Uhr, Frauenzentrum Weiberwirtschaft:
Film: Her Story
Q. Kju_Point presents Queer Movie Nights

Uncategorized

Transphobie im Feminismus!? – Juni 2017

Morgen ist Till Amelung unser Gast. Thema des Vortrags wird Transphobie im Feminismus sein. Weitere Infos findet ihr im dazugehörigen Blogeintrag oder in der Facebookveranstaltung.

Wie ihr wisst, unterstützen wir Pro Choice bei der Demo „Leben schützen! Abtreibung legalisieren! Weg mit §218!“ gegen fundamentalistische Abtreibungsgegner*innen und deren Schweigemarsch am 12.06.2017 in Annaberg-Buchholz. Tickets für die gemeinsame Bus-Anreise ab Leipzig könnt ihr morgen bei uns erwerben (letzte Chance in Halle!).

Termine von anderen Organisationen zum Thema queer_/_Feminismus findet ihr übrigens auf unserer Blogstartseite rechts in der Spalte „und die anderen“. Im Juni sind uns bisher drei Filme, ein Lesekreis, eine Gesprächsrunde und ein Vortrag bekannt. Wenn ihr weitere Veranstaltungen kennt, dann macht uns gern darauf aufmerksam.

Uncategorized

IDAHIT, Empowermentworkshop – Anmeldung bis morgen & Mobi zur Demo gegen den „Schweigemarsch“

Auf unserem Blog unter dem Reiter Terminplan wird euch ja bereits unsere Mobiveranstaltung am 18.5. angezeigt. Aber noch mal in Kürze: Wir geben am Donnerstag die Möglichkeit, euch über die Demo gegen den „Schweigemarsch“ am 12.6. in Annaberg-Buchholz zu informieren, bei dem sich christliche Fundamentalist*innen gegen Recht auf Schwangerschaftsabbruch und somit auf körperliche Selbstbestimmung aussprechen. Tickets zur Anreise sind erhältlich.

An dieser Stelle möchten wir noch Werbung für einen Empowerment-Workshop am 20. Mai machen. Er wird vom Referat für Soziales organisiert und es sind noch einige Plätze frei. Er richtet sich an „Personen, die sich als weiblich identifizieren“.
Anmelden könnt ihr euch per Mail bis zum 17.05.17 (also nur noch bis morgen!) unter sozialref@stura.uni-halle.de oder über eine Facebooknachricht an das Referat für Soziales: https://www.facebook.com/events/1056763877788982/

Aufmerksam machen möchten wir euch noch auf den morgigen Idahit – International day against homophobia, interphobia and transphobia. Eine Veranstaltung vom AK Queer dazu findet ab 15:30 auf dem Marktplatz statt. Wir sind auch dabei! Informieren könnt ihr euch mittels folgender Facebookveranstaltung: https://www.facebook.com/events/149667055564727/

Für die in Halle studierenden Menschen unter euch möchten wir auf unsere StudIP-Veranstaltung hinweisen. Ihr findet die aktuelle Veranstaltung unter dem Namen „que(e)r_einsteigen“. Folgender Link funktioniert nur nach dem Einloggen bei StudIP: que(e)r_einsteigen
Für die Facebook-affinen sei folgende Seite ans Herz gelegt: https://www.facebook.com/q.einsteigen/

Uncategorized

queere_feministische_interessante Veranstaltungen im Mai

Morgen findet keine Veranstaltung von uns statt – erst wieder nächste Woche Donnerstag, 18.05.2017, 19 Uhr im HS XVI des Melanchthonianums: Die Mobi-Veranstaltung zur Demo am 12.6.2017 in Annaberg-Buchholz, bei der wir als Teil von Pro Choice gegen fundamentalistische Gegner*innen von Schwangerschaftsabbrüchen demonstrieren wollen.

Ansonsten haben wir eine Menge Mai-Veranstaltungsempfehlungen von anderen Orga-Gruppen für euch:

12.05.2017, 15:00 Uhr im Frauenzentrum Weiberwirtschaft, Karl-Liebknecht-Str. 34, Halle:
Buchvorstellung „in our own words“
organisiert vom Frauenzentrum Weiberwirtschaft/Dornrosa e.V. in Kooperation mit DaMigra – Dachverband der Migrantinnenorganisationen

15.5.2017, 16:15 Uhr im HS A im Melanchthonianum:
Vortrag „Geschlecht im Krankenversicherungsrecht“
mit Ursula Waßer
organisiert vom Forum Legal Gender Studies

17.05.2017 15:30 Uhr, Marktplatz Halle:
IDAHIT – Europa in Bewegung
vom AK Queer

17.05.2017, 18:30 Uhr, im Zazie:
„Mädchenseele“
Filmvorführung der Heinrich-Böll-Stiftung

20.5.2017, 11:00 bis 17:00 Uhr:
Empowerment-Workshop
mit Nives von Wendo Berlin
organisiert vom Referat für Soziales vom Stura der Uni Halle
Anmeldung bis 12.5. über Mail an sozialref@stura.uni-halle.de erforderlich

Außerdem möchten wir euch noch auf die Ankündigung zur Interdisziplinären Nachwuchstagung „Wie forsche ich in meinem Fach mit Geschlechterperspektive?“ am 10.11.2017 in Halle und folgenden Call for Papers aufmerksam machen:

Call for Papers: 7. Landesweiter Tag der Genderforschung in Sachsen-Anhalt am 9.11.2017 in Halle; Einreichungen sind bis zum 20. Juni 2017 möglich. Weitere Informationen findet ihr hier.

Uncategorized

Magda Albrecht: (Mein) Fett ist politisch!

„Du siehst gut aus, hast du abgenommen?“ Dieser vermeintlich harmlose Satz ist Teil eines größeren Phänomens: Das Ab- und Bewerten von Körpern und Dickenfeindlichkeit. Dicke Menschen müssen medial stets als Negativbeispiel herhalten, ihre Körper werden als „krank“ und „defizitär“ kategorisiert.

In morgigen Vortrag wird die Aktivist*in Magda Albrecht die Geschichte der Kategorie „Übergewicht“ und die daraus wachsenden Folgen kritisch beleuchten und dem gesellschaftlichen Normzustand eine fett-positive Perspektive entgegenstellen sowie einige Grundsätze der Fat Empowerment / Health at every Size – Bewegung vorstellen.

Wann? 04.05.2017 19 Uhr
Wo? HS XV im Melanchthonianum der Uni Halle (Uniplatz 8/9)

Magda Albrecht ist politische Bildnerin und Mitglied des feministischen Vereins und Gemeinschaftsblogs Mädchenmannschaft e.V. Sie schreibt, forscht und hält Vorträge zu den Themen Körpernormierungen (insbesondere Dickendiskriminierung), Strategien zur Selbstermächtigung und queer-feministische Aktionsformen.

Weitere Informationen zur Referent*in befinden sich auf ihrer Webseite www.magda-abrecht.de.

Zur Facebookveranstaltung geht’s hier entlang.

 

Hinweis:

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die durch beleidigende, sexistische, rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung treten, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Gleiches gilt für Personen, die der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch derartiges Verhalten in Erscheinung getreten sind.

Uncategorized

que(e)r_einsteigen im Sommersemester 2017

Unser Programm für das laufende Sommersemester steht! Am Donnerstag geht’s los – folgende Veranstaltungen warten auf euch:

Do, 04.05.2017, 19.00 Uhr: Magda Albrecht: (Mein) Fett ist politisch!
Melanchthonianum, HS XV (mehr Infos auf Facebook oder hier)

Do, 18.05.2017, 19:00 Uhr: Pro choice – Mobi-Veranstaltung zur Demo „Leben schützen! Abtreibung legalisieren! Weg mit §218!“ am 12.06.2017 in Annaberg-Buchholz
Melanchthonianum, HS XVI

01.06.2017, 19:00 Uhr: Till Amelung: Transphobie im Feminismus!? – Ein Streifzug durch vermintes Gelände
Melanchthonianum, HS XV

So, 11.06.2017, 16:00 Uhr: Lea Schmid: Lesung aus „Lookismus – Normierte Körper – Diskriminierende Mechanismen – (Self-)Empowerment“
Goldene Rose, Rannische Straße 19 (mehr Infos auf Facebook oder hier)

Mo, 12.06.2017, 17.00 Uhr: Pro Choice – Leben schützen! Abtreibung legalisieren! Weg mit §218!
Demonstration Annaberg-Buchholz

Do, 15.06.2017, 19:00 Uhr: Peet Thesing: Lesung aus „Feministische Psychiatriekritik“
Melanchthonianum HS XVI

… einen Überblick über die einzelnen Veranstaltungen findet ihr auf https://queereinsteigen.wordpress.com/sommersemester-2017/

Falls eure Pläne für morgen noch nicht stehen, legen wir euch folgende Seiten zur Inspiration ans Herz: http://nicetobeatyou.tk/ oder http://www.erster-mai-halle.de/

Uncategorized

Luise F. Pusch: Weibliche Kunden und männliche Kundinnen: Der Ärger mit der deutschen Sprache

Heute Abend findet in den Franckeschen Stiftungen ein Vortrag von Luise F. Pusch statt.  Luise F. Pusch ist eine international bekannte Expertin im Feld der feministischen Linguistik und hat zahlreiche Bücher über berühmte Frauen verfasst. Schwerpunkte ihrer Forschung und publizistischen Tätigkeit liegen u.a. in den Bereichen feministische Sprachkritik, Frauenbiographien und Lesben sowie Lesbenpolitik. Zu den Themen „hate speech“ und „verrohte Sprache“ hat Luise F. Pusch diverse Glossen geschrieben – vor allem aber hat sie mit hate speech intensive persönliche Erfahrungen, zuletzt durch einen 10 Tage langen Shitstorm nach ihrer Glosse „Frauenquote fürs Cockpit“. Davon wird sie berichten…

Nähere Infos findet ihr hier bei der Facebook-Veranstaltung.

19.04.2017, 19.00 Uhr, Franckesche Stiftungen im Großen Hörsaal der Erziehungswissenschaften Franckeplatz 1 / Haus 31, Halle

Kooperationsveranstaltung mit der Rosa Luxemburg Stiftung Sachsen-Anhalt, dem Frauenpolitischen Runden Tisch Halle, Frauenzentrum Weiberwirtschaft / Dornrosa e.V.

Uncategorized

Ausblick auf 2017

Hallo ihr Lieben!

Der gestrige Vortrag von Jenny Künkel war sehr spannend und ist für längere Zeit der letzte von uns.
Aber…. ihr müsst zum Glück nicht bis zum Wintersemester 2017/18 warten, denn wir sind bereits in der Planung einer kleinen Vorlesungsreihe im Zeitraum April/Mai 2017 – ja, das dauert leider auch noch eine Weile….

Vorgesehen sind u. a. Veranstaltungen mit
– Merle Stöver zum Thema Antisemitismus und/im Feminismus in Kooperation mit dem Stura-Referat für Soziales
– Magda Albrecht zum Thema Fatpositive Bewegung
– Marc Brandt, der seinen ausgefallenen Vortrag zum Thema Kritische Männlichkeit nachholt
– und bestimmt noch die ein oder andere Überraschung… wir sind natürlich für Anregungen offen…

Wir wünschen euch eine gute vorlesungsfreie Zeit und einen tollen Jahreswechel!

Euer AK que(e)r_einsteigen

Uncategorized

Die Verhandlung von Arbeitsbedingungen im Sexgewerbe

Schon in drei Tagen ist es soweit – die letzte Veranstaltung von uns in diesem Jahr und in diesem Semester. Die Wissenschaftlerin und Bloggerin (sexcrimecity.wordpress.com) Jenny Künkel referiert über ein Thema, welches unter Feminist*innen kontrovers diskutiert wird. Es wird um Sexarbeit gehen – im Fokus stehen dabei die Verhandlungen von Arbeitsbedingungen in Deutschland.

Die Veranstaltung „Die Verhandlung von Arbeitsbedingungen im Sexgewerbe – zur Durchsetzung eines straf- und ordnungsrechtlichen Fokus in der deutschen Prostitutionsdebatte“ findet am Donnerstag, den 8.12.2016, 19:00 Uhr im Melanchthonianum HS XVIII statt.

Weitere Informationen findet ihr hier.