Veranstaltungshinweise · Vortrag

Dr. Christian Klesse: Vom Verschwinden und Verschwinden lassen. Bisexuelle Identitäten/ Lebensweisen und Biphobie

Wir laden euch ganz herzlich ein zum letzten Vortrag diesen Jahres! Dr. Christian Klesse macht einen Wunsch war, den viele von euch in den letzten Jahren als Feedback geäußert haben: Er hält einen Vortrag über Biphobie.

Zeit: Donnerstag, 17.12.2015, 19.00

Ort: Audimax Hörsaal XXIII

Weitere Infos zum Vortrag und zum Vortragenden findet ihr hier.

Hinweis:

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die der faschistischen Szene zuzuordnen sind oder durch rassistische, nationalistische, antisemitische, islamophobe, sexistische, homophobe oder sonstige menschenverachtende Äußerungen und Symboliken in Erscheinung treten, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Gleiches gilt für Personen, die bereits in der Vergangenheit durch derartiges Verhalten in Erscheinung getreten sind.

Advertisements
Veranstaltungshinweise · Vortrag

Julia Gutjahr: „Keine halben Sachen, sondern ganze Tiere.“ Zur Konstruktion von Männlichkeit durch Fleischkonsum

Die Adventszeit bringt für viele von uns die soziale Verpflichtung mit sich, an üppigen Familienessen mit vielen toten Tieren teilzunehmen. Passend zur Jahreszeit erklärt uns die Soziologin Julia Gutjahr, was Fleischkonsum mit Männlichkeit zu tun hat.

Zeit: Donnerstag, 3.12.2015, 19.00

Ort: Löwengebäude Hörsaal XIV (Achtung, anderer Raum als sonst!)

Weitere Infos zum Vortrag und zur Referentin findet ihr hier.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die durch beleidigende, sexistische, rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung treten, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Gleiches gilt für Personen, die der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder die bereits in der Vergangenheit durch derartiges Verhalten in Erscheinung getreten sind.

Aktion · Veranstaltungshinweise

Raus zum Frauen*kampftag in Leipzig!

Schon seit über hundert Jahren gehen Frauen* zum Frauen*kampftag auf die Straße, um die Vielfalt ihrer alltäglichen Kämpfe gegen globale und lokale Ausbeutungs- und Unterdrückungsverhältnisse sichtbar zu machen. Viele sind nicht nur von einem Unterdrückungsmechanismus, sondern mehrfach betroffen. Doch daraus folgt nicht, dass jede* von uns den Kampf in den verschiedenen Feldern selber führen muss!

Gründe zum Rebellieren gibt es genug, gerade zum 8. März: Alltagssexismus, Rassismus, Ausbeutung, Homophobie und die als natürlich angenommene Geschlechterteilung in “Mann” und “Frau” sind nur ein paar Beispiele für Unterdrückungsmechanismen, weswegen wir zum Frauen*kampftag auf die Straße gehen. Doch es geht uns nicht nur darum Missstände anzuprangern. Wir wollen eine Gesellschaft in der alle Menschen selbstbestimmt leben können. Nur durch einen Ausbruch aus dem Kreis der eigenen Probleme und durch den Austausch von Erfahrungen mit anderen Menschen ist ein gemeinsamer Kampf gegen bestehende Verhältnisse möglich.

Für eine Solidarität mit allen emanzipatorischen Kämpfen weltweit!
Für die Überwindung von Kapitalismus, Rassismus und Patriarchat!
Für eine revolutionär-feministische Perspektive!

Feuer und Flamme dem Patriarchat!
Kampf dem Sexismus im Alltag und im Staat!

Am 8. März um 14 Uhr am Clara-Zetkin-Denkmal (Johannapark) Leipzig

Aktuelle Infos und Mobi-Material findet ihr auf der Homepage des Bündnis 8. März Leipzig 🙂

Veranstaltungshinweise · Vortrag

Die Anderen – von der Abgrenzung vom Tier zur Abwertung von Menschen

Ihr seid herzlich eingeladen zum letzten Vortrag in diesem Semester! Am Donnerstag, den 29. Januar 2015 spricht Kalina Yovcheva zum Thema „Die Anderen – von der Abgrenzung vom Tier zur Abwertung von Menschen“. Die Veranstaltung findet wie gewohnt um 19.00 im Audimax der MLU, Hörsaal XXIII statt.

Weitere Infos zur Veranstaltung findet ihr hier.

Zum Terminplan für die gesamte Vorlesungsreihe kommt ihr hier.

Hinweis:
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die durch beleidigende, sexistische, rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung treten, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Gleiches gilt für Personen, die der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder die sind oder bereits in der Vergangenheit durch derartiges Verhalten in Erscheinung getreten sind.

Aktion · Veranstaltungshinweise

safer.space.station-Crew sucht Mitstreiter*innen!

+++ bitte lesen & weiterleiten +++


Werde Teil der safer.space.station-Crew!

Zuckerpüppchen, Mäuschen, Freak
– gibt’s hier nicht:

Genug von dummen Sprüchen an der Bar und auf der Tanzfläche?

An vier Terminen im Sommer möchten wir einen Raum für eine Kneipenkultur öffnen, die ohne sexistisches Witzeln, homo- oder transphobe Anmachen auskommt.

Dafür suchen wir noch Mitstreiter*innen!

Interessiert? Neugierig? –

Dann kommt zu unserem Treffen am 5.5., 19:00, im VL (Ludwigstraße 37, Halle)!

Oder kontaktiert uns unter: safer.space.station@gmail.com


Wir freuen uns auf euch!

Die safer.space.station-Crew

Uncategorized

Neues Jahr – und wieder allerlei Veranstaltungen!

Damit niemand den Überblick über die verschobenen Vorträge verliert:

09.01.2014: Julia Brilling: Alltäglicher Sexismus, Street Harassment und die HollaBack!-Bewegung

16.01.2014: Dr. Friedrich Schorb: “Reclaiming the F-Word” – Strategien im Kampf gegen Gewichtsdiskriminierung

23.01.2014: Dr. Sebastian Haunss: Kollektive Identitäten als Ein- und Ausschließungsprozesse

30.01.2014: Dr. Hannah Meißner: Wer sind ‚wir‘ Kritiker_innen des Subjekts – und was können ‚wir‘ wollen?

 

Und bitte beachtet auch, dass die Queerbar im Januar erst am 13.01.2014 stattfinden wird.

 

Uncategorized

Lärmen!

Mobi für die Compact-Gegenaktionen am Samstag

Für alle tatkräftigen halleschen Mitstreiter_innen, die das NoCompact-Bündnis unterstützen möchten, startet die S-Bahn um 7:23 vom Hauptbahnhof. Wir fahren gemeinsam – schließt euch uns an! Treffpunkt dafür: 7 Uhr auf dem Gleis. Ausstieg ist Schkeuditz-West, von wo aus es nur wenige Minuten zu Fuß bis zum Globana-Center sind. Die fragwürdige Konferenz mit Thilo Sarrazin & Co. findet dort von 9 bis 19 Uhr statt.

Dass ihr nationalistische Thesen, die Putinsche Innenpolitik (ja – auch eine Duma-Abgeordnete wird zugegen sein) oder traditionalistische Geschlechterstereotypien keinen Raum geben wollt, dürft ihr in Schkeuditz um 8 Uhr kund tun. In diesem Sinne: Für die Zukunft ALLER Familien, oder: „Sarrazin, schaff dich ab!“

Es gilt: Bildet Gruppen, passt bitte auf euch auf und unternehmt nur, was ihr vor euch selbst verantworten könnt!

Bild

Vortrag

Vortrag von Sookee & Refpolk zum Nachhören

Ab jetzt könnt ihr den letztes Wochenende gehaltenen Vortrag von Sookee & Refpolk zu „Männlichkeitsentwürfen und (Hetero-) Sexismus im deutschsprachigen Rap“ unter folgendem Link herunterladen und nachhören. Ihr findet den Vortrag natürlich auch unter dem Menüpunkt ‚Media‘ > ‚Audiodateien‘ zusammen mit den anderen que(e)r_einsteigen-Vorträgen aufgelistet.

Veranstaltungshinweise

Bunter Kaffe gefällig? Aktionswoche für einen diskriminierungsfreien Campus, gegen Sexismus und Homophobie in Ilmenau

Die TU Ilmenau veranstaltet vom 15.04. bis 19.04.2013 eine Aktionswoche für einen diskriminierungsfreien Campus, gegen Sexismus und Homophobie. Analog zum Titel gibt es buntes Programm. Mit dabei sind u.a. Heinz-Jürgen Voß, Sookee und Hinrich Rosenbrock. Es wird verschiedene Veranstaltungsformate geben – vom Vortag über Workshop bis hin zu Party und Infoständen –, um über die unterschiedlichen Formen von Diskriminierung zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Alle wichtigen Infos zu Themen und Terminen findet ihr hier.

FB_Banner_schmal